C H R O N O L O G I E ´99
[Wer oder was ist das Menschenrechtsbüro?]  [Archiv: 1998  1999  2000  2001  2002  2003 2004-2006 2007]


15. Dezember 1999: Deutschland gibt erstmals Diskriminierung von Scientologen zu: 
Bericht der Vereinten Nationen zum Stand früherer Menschenrechtsbeschwerden 
jetzt öffentlich erhältlich

25. November 1999: Schwedische Scientology Kirche als gemeinnützig anerkannt und von der Steuer befreit

09. November 1999:US-Senatoren und Abgeordnete reichen deutschlandkritische Resolution ein

25 Oktober 1999: Newsflash zur Situation in Deutschland

25. Oktober 1999: Europäischer Marathon für Religionsfreiheit endet in Hamburg

12. September 1999: US-REGIERUNG: "SEKTENFILTER" IST DISKRIMINIERUNG 

01. September 1999: Neue Veröffentlichung: "Verfassungsschutz als Rufmordinstrument"

01. September 1999: Scientology begrüsst das offene Wort zur Ablehnung der Beobachtung durch den Nordrhein-Westfälischen Verfassungsschutz-Chef Fritz Achim Baumann

06. August 1999: Bayern: Scientology Kirche zum Halbjahres-Bericht des Bayerischen Verfassungsschutzes 1999: Beckstein präsentiert zu Scientology erneut "blamable Erkenntnisse"

27. Juli 1999: Scientologen werfen Verfassungsschutz hysterischen Hexenwahn vor

23. Juli 1999: Scientologen fragen nach erneuter "Spionage-Blamage" der Stuttgarter Schlapphüte: "Wer schützt Ministerpräsident Teufel vor einem solchen Verfassungsschutz?"

22. Juli 1999: Baden- Württemberg: Verfassungsschutz-Kalauer pünktlich zum Sommerloch

01. Juli 1999: Französischer Kassationshof weist Revision der Generalstaatsanwaltschaft Lyon ab - Scientology als Religion bestätigt

04. Juni 1999: Erscheinung der neuen Ausgabe der Zeitschrift "Freiheit"

31. Mai 1999: Athener Berufungsgericht urteilt für Scientologen  - Beckstein soll seine "Griechischen Schauermärchen" in Verfassungsschutz-Berichten revidieren

25. Mai 1999: Anläßlich des 49. Jahrestages des Bestsellers "DIANETIK" von L. Ron Hubbard veröffentlicht Scientology das Werk ihres Religionsstifters jetzt in 50 Sprachen 

20. April 1999: Rechtsprofessor scheitert vor Landgericht Hamburg mit Unterlassungsklagen - Ralf Abel muss sich von Scientologen Bezeichnung als "Multifunktionär mit einschlägiger brauner Sektenerfahrung" gefallen lassen

24. März 1999: "International Helsinki Federation for Human Rights" verurteilt die Beobachtung Scientologys

27. Februar 1999: Scientologen begrüßen die sechste aufeinanderfolgende Verurteilung von deutschen Menschenrechtsverletzungen durch das amerikanische  Außenministerium

29. Januar 1999: Landessozialgericht urteilt zugunsten von Scientologin - Gerichtsentscheidung bedeutet Abfuhr für Diskriminierungspolitik des früheren Bundesarbeitsministers Blüm

18. Januar 1999: Scientologen gehen gegen die Verfassungsschutz- Beobachtung in die rechtliche Offensive - Klagen gegen sieben Landesinnenminister eingereicht


[Wer oder was ist das Menschenrechtsbüro?]  [Archiv: 1998  1999  2000  2001  2002  2003 2004-2006 2007]

Copyright (c) 1999-2008 Scientology Kirche Deutschland e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Scientology und Dianetik sind Marken im Besitz des Religious Technology Center (RTC) und werden mit dessen Genehmigung verwendet. Die religiösen Dienste der Scientology Kirche werden in der ganzen Welt aussschließlich mit Erlaubnis des RTC als Inhaber der geschützten Marken Scientology und Dianetik ausgeübt.