Zurück Seite 1 Presseerklärung des Abgeordneten Salmon